Menü

Gepostet von am 6 Sep, 2013 unter Neuigkeiten | Keine Kommentare

Zu Besuch in der „Feingeisterei“

Bei strahlendem Sonnenschein machte sich Achim am 6. September auf den Weg nach Basthorst (zwischen Hamburg und Lübeck), um einen neuen Lieferanten zu besuchen.

Die „Feingeisterei“ eröffnete auf dem Gut Basthorst ihre Brennerei und lud zur Besichtigung und Verkostung von Edelbränden.

Nachdem wir uns durch eine Traube Besucher kämpften, sahen wir den Brenner, der imposant in der gemütlichen Holzhütte stand. „Anders als bei den meisten Destillen, kann man bei uns jeden Schritt der Produktion genau verfolgen“, erklärte Fabian Rohrwasser, verantwortlich für die Produktion.

Die kupferfarbige, glänzende Maschinen mit diversen Kesseln, Rohren und Anzeigen weckte immer wieder die selbe Fragen: „Sagen Sie mal, wie funktioniert das Ganze jetzt eigentlich?“ Fabian Rohrwasser erklärte die komplizierte Prozedur, die so komplex war, das auch wir sie nicht behalten haben.
Martina Rohrwasser-Pflughaupt, die Frau des Hauses, fragte zwischendurch: „Herr Mewes: Pflaume? Schlehe? Ich habe auch einen fruchtigen Citronello?“

Die Auswahl der Bio-Brände ist groß und besonders individuell. Am 21.9. können auch Sie sich davon überzeugen, ­denn dann ist die Feingeisterei persönlich auf unserer Scheuen-Neueröffnung zu Gast.